3.09.2008

Nur wenige Mischfonds freuen Anleger

Langfristig anlegende Mischfonds verzeichneten 2008 Zuflüsse von rund 2,4 Milliarden Euro. Weil sie flexibel in Aktien und Anleihen investieren, sind sie grundsätzlich eine feine Sache. Doch nur wenige machen ihre Anleger glücklich.

8 comments:

  1. Theoretisch sind Mischfonds ideal für turbulente Börsenzeiten: Wer sich rechtzeitig aus dem Aktienmarkt zurückzieht, entgeht den Kursverlusten - und wer es dann auch noch schafft, den richtigen Zeitpunkt zum Wiedereinstieg zu finden, sorgt für hohe Renditen.

    ReplyDelete
  2. Ich bin sehr verunsichert, ob Mischfonds wirklich noch so das Wahre sind und ausreichend Sicherheit bieten. Meine Taktik lautet: Abwarten.

    ReplyDelete
  3. Ich schätze, dass einen in der heutigen Zeit nichtmal mehr Mischfonds über Wasser halten können. Das Risiko hat jeden getroffen und zwar ganz schön heftig.

    ReplyDelete
  4. ich glaube man soll die regel Nummer 1 folgen und eher Aktien kaufen statt Fonds.

    ReplyDelete
  5. ich finde auch: am besten aktien und schluss. alles anderes bringt kaum mehr was.

    ReplyDelete
  6. Mischfonds waren natürlich immer eine gewisse Sicherheit. Allerdings trifft das mittlerweile auch nicht mehr zu. Traurig, aber wahr.

    ReplyDelete
  7. Mischfonds sind tatsächlich nicht mehr so beliebt, wie es noch vor kurzer Zeit war. Wenn Investitionen getätigt werden sollen, lohnt es sich teilweise doch, eine gute finanzielle Basis zu haben (oder sie sich in Form eines Kredits zuzulegen),um effektive Investitionen treffen zu können, die auch wirklich Sinn machen. Denn bei Mischfonds ist, im Vergleich zu dem Ertrag, das Risiko zwar gering, aber der Ertrag auch,...

    ReplyDelete
  8. Mich wundert es nicht, dass Anleger nicht so glücklich darüber sind. Ich würde mich sowieso lieber für ein Eigenheim entscheiden, das ist sicherer.

    ReplyDelete